Das Untere Angertal

Das Untere Angertal

24,80 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Von Angermund über Huckingen und Wanheim-Angerhausen bis zur Mündung in den Rhein


Hans-Georg Hillenbrand, Ferdinand Wolff, Dietmar Ahlemann, Theo Küpper, Adolf Hermann Mackrodt, Jürgen Scheidsteger


Im dritten Flussabschnitt von Angermund bis zur Mündung in den Rhein durchlebte die Anger wiederum eine andere Geschichte. Prägend war klassisches Bürgertum und die Schwerindustrie mit ihrer Entwicklung vom Ursprung bis heute. In Angermund beginnt die Aufzeichnung mit der Historie der „Kellnerei“, der Graf-Engelbert-Straße und der alten Gutshöfe. Und natürlich wird die Geschichte von Schloss Heltorf und dem Schlosspark „Dickebusch“ aufgezeigt. Graf von Spee gewährt mit zwei von ihm verfassten Artikeln Einblick in Schloss und Park. Durch Huckingen, Hüttenheim-Ungelsheim, Wanheim- Angerhausen setzt die Anger ihren Lauf fort. Hier gibt es über alte Ritter- und Gutshäuser einiges zu berichten. Die Entwicklung der Eisen- und Stahlindustrie wird von ihrem Aufschwung bis zur heutigen Neuorientierung dargestellt. Die Anger wechselte in ihrem unteren Lauf in den vergangenen Jahrhunderten ihr Bett, war von den Entwicklungen an ihren Ufern betroffen, wurde verändert und wird heute teilweise renaturiert, wie zu erfahren ist. Auf 172 Seiten haben die Vertreter der involvierten Heimat- und Bürgervereine sowie einige Gastautoren dazu beigetragen, die umfangreiche Geschichte des unteren Angerlaufs zusammen zu tragen. Jürgen Scheidsteger hat alles koordiniert, hat vieles zeichnerisch ins Bild gesetzt. Zahlreiche alte und neue Fotos geben ebenfalls einen einzigartigen, beeindruckenden Einblick in das Gestern und Heute der gesamten Region.



Hardcover, 21 x 21 cm

172 Seiten, 24,80 EUR

ISBN 978-3-9824061-0-7